header

Räumen wir auf mit der Verschwendung! Nur verantwortungsvolle Ausgabenpolitik garantiert eine stabile Zukunft.

Leonding hat ein riesiges Ausgabenproblem, die Verschwendung ist uferlos: 36 Millionen Euro sind allein für Schuldenrückzahlungen, Leasingkosten und Haftungen zu berappen. Zusätzlich
fl oss Steuergeld in eine geschenkte Café-Ausstattung um 130.000 Euro, in eine funktionslose Glasüberdachung am Rathaus um 90.000 Euro und so weiter. Dann wäre da noch der jährliche Abgang von 300.000 Euro des Wellness Centers. „Eine Gemeinde hat ureigenste Aufgaben zu erledigen. Dafür sind Steuergelder zu verwenden“, fordert Bürgermeisterkandidat Umwelt-StR Ernst Mairinger. Um das Finanzloch zu stopfen, seien bereits dringend benötigte Spielplätze und Freifl ächen zu Geld gemacht worden. Die Menschen erwarte obendrein eine saftige, bereits von SPÖ, ÖVP, FPÖ beschlossene Gebührenerhöhung nach der Wahl von über 20 Prozent. „Offenbar sollen die Bürger die Zeche für den Größenwahn der Gewohnheitsparteien zahlen“, so Mairinger.

„Budgetsanierung auf Kosten der Bürger – nicht mit uns! Entscheiden Sie am 27. September 2015 durch Ihre Stimme, wie sich Leonding in Zukunft entwickeln soll. Gemeinsam mit  NEOS – Unabhängige Grüne Leonding für einen soliden Haushalt.“ 


Download