header

Leonding verlor erneut Streit um Buschenschank

Wie berichtet, will Reisenberger-Panholzer, deren verstorbener Mann einst Besitzer des Grundstücks war, die Liegenschaft kaufen. Die Stadt Leonding pochte aber auf ein Vorkaufsrecht und reichte Klage ein, die vom Landesgericht Linz abgewiesen wurde. In der Folge entschied der Gemeinderat, in die Berufung zu gehen. Diese ist nun ebenfalls nicht im Sinn von Leonding ausgegangen.
Mittwoch 08. November 2017 um 09:12
Lesen

Stühle statt Soziales

Im heutigen Gemeinderat wurde über eine Neuanschaffung von 85 Stühlen samt Hussen abgestimmt. Eigentlich eine Anschaffung wie viele andere auch – jedoch ist der Kaufpreis von 161€ bzw. gesamt 18.000€ unseres Erachtens zu hoch. Was jedoch an dem Antrag der Gemeinde der zur Abstimmung besonders sauer aufstößt, ist die Tatsache, dass ebendiese Anschaffung ausgerechnet aus einem Rücklagenkonto für Sozialleistungen bezahlt werden soll.
Donnerstag 22. September 2016 um 19:02
Lesen

Von Menschen zweiter Klasse und dem fetten Leben von Schwarz – Blau

“Anerkannte Flüchtlinge dürfen im Allgemeinen nicht anders behandelt werden als Staatsbürger. Daran haben sich Bund und Länder auch ausnahmslos zu halten“
Montag 04. April 2016 um 09:08
Lesen

Flüchtlinge in Leonding

Immer noch fehlende, klare Regeln wie beispielsweise die Einführung eines Punktesystems nach kanadischem Modell, eine dringend nötige Stärkung von Frontex (EU-Grenzschutz), der Unwillen eine europäische Lösung politisch voranzutreiben(erinnern wir uns doch gemeinsam an die mehrfachen Abstimmungs-NEINs der österreichischen Repräsentanten), das Kürzen von Mitteln für UNHCR (Flüchtlingsbehörde) usw. sind deutliche Kennzeichen dieses inzwischen jahrzehntelangen Scheiterns.
Freitag 12. Februar 2016 um 18:49
Lesen

Das dritte Mal in den Zügen

Seit etwas mehr als einer Woche passieren in den Zügen der ÖBB die Flüchtlinge den Linzer Hauptbahnhof und es ist das dritte Mal, dass ich vor Ort im Einsatz war. Eines muss man den freiwilligen Helfern dort lassen, welche die Versorgung mittlerweile im Schichtbetrieb übernommen habe: der Grad der Professionalisierung der die letzten Tage stattgefunden hat ist gewaltig.
Samstag 12. September 2015 um 19:35
Lesen

Räumen wir auf mit der Verschwendung! Nur verantwortungsvolle Ausgabenpolitik garantiert eine stabile Zukunft.

Der Rotblauen Allianz ist um das Geld der Steuerzahler nichts zu teuer. Na dann Prost Mahlzeit! Die Zeche für das Wahlkampffest zahlen die kleinen Bürger!
Samstag 12. September 2015 um 13:09
Lesen

20% Gebührenerhöhung in den nächsten drei Jahren? Bereits beschlossene Sache!

„Es ist das, was es ist, nämlich ein Plan. Ob man den Plan erfüllen kann, ist dann die Frage beim jeweiligen Jahresbudget“ – diesen entgegen jeglicher Vernunft und Logik geäußerter Satz findet sich in der Diskussion um den Mittelfristigen Finanzplan 2015-2019. Gesagt wurde er von Bürgermeister Brunner (SPÖ) – und dabei geht es um nichts Geringeres als die sprunghafte Erhöhung der Gebühren um knapp 20 Prozent über die nächsten Jahre.
Montag 07. September 2015 um 09:51
Lesen

Hashtag #TrainOfHope

Ein kurzer Bericht von Lukas Dorn-Fussenegger über die Flüchtlinge in den Zügen und den viele Ehrenamtlichen Helfern bei der Versorgung von Flüchtlingen am Hauptbahnhof Linz
Sonntag 06. September 2015 um 11:32
Lesen

Stimmenfang im Stil der FPÖ

Die FPÖ Leonding hat eine verhetzende Postwurfsendung an alle Haushalte in Leonding geschickt. Jedoch anstatt konstruktive Vorschläge zu bringen...
Donnerstag 03. September 2015 um 11:56
Lesen

Sportlich gesehen

Bei Wahlen in Österreich werden von so gut wie allen wahlwerbenden Parteien Plakatständer aufgestellt und natürlich werden immer wieder einige beschädigt, umgeworfen oder verschwinden ganz.
Mittwoch 26. August 2015 um 11:14
Lesen

Kinderspielplatz Gaumberg

Interessant ist, dass der Kinderspielplatz in Gaumberg genau vor der Wahl fertig gestellt wird. Fragwürdig finden wir, weshalb der vorher große Spielplatz einer Wohnbaugenossenschaftssiedlung weichen musste und niemand sich darüber Gedanken macht, ob eine Vergrößerung des immer überfüllten Park&Ride Parkplatzes UND ein Spielplatz neben der Tagesheimstätte eventuell sinnvoller gewesen wäre.
Montag 24. August 2015 um 23:11
Lesen
Alle Blog-Artikel